Startseite

 Die Idee

 Die Vorbereitung

 Der Weltrekord

 Die Weltrekordler

 Der Bericht & Bilder  

 Die Zukunft

 Die Sponsoren

 Das Gästebuch

 Termine   

 In Eigener Sache

 Datenschutz

 

 

Die Vorbereitung

Nachdem sich viele MarathonMarschMusikanten gemeldet hatten, mussten Überlegungen angestellt werden, wie das Vorhaben in die Tat umgesetzt werden konnte. Fest stand von vorne herein, dass jeder für seine eigene körperliche Fitness selbst zuständig war. Jeder bekam Tipps, wie (Trainingsplan) und wo (IVV-Volkswandertage mit ausgeschilderten Strecken, Volksläufe über verschiedene Längen) er sich am besten vorbereiten könne.

Viele Dinge hingegen konnte nur gemeinsam geprobt und getestet werden:

Das Marschieren:

Wie schnell kann gelaufen werden?
Wie marschiert sich die Kurve am Besten?
Wie macht man eine Gasse?
Wie reißt man ein Stück ab?
Welcher Fuß? - oder doch der Andere?

Die Musik:

Welche Märsche sind für dieses Vorhaben geeignet?
Wie viele Märsche nimmt man mit auf die Reise?
In welcher Reihenfolge werden die Märsche gespielt?
Wie funktioniert der Wechsel zwischen Marsch - Trommelmarsch - Marsch   ...
Kann man sich beim Musizieren abwechseln?

Die Strecke:

Wo kann das Vorhaben in die Tat umgesetzt werden?
Was muss beachtet werden (Engstellen, Schlaglochstellen)?
Wo sind die besten Stellen für Verpflegungsaufnahme?
Wo sind geeignete Stellen um nicht ausgeschwitzte Flüssigkeit zu entsorgen?

Die Instrumente:

Werden Hilfsmittel wie Tragegurte benötigt?
Müssen Polster oder Klebebänder gegen Druckstellen bereitgehalten werden?
Ist eine Marschgabel vorhanden und einsatzfähig? (oder spiele ich gleich alles auswendig)
Wie kann ich mein Instrument regensicher machen?
Wie kann ich für eine Beleuchtung der Noten sorgen?

Die Kleidung:

Drücken die Schuhe?
Zwickt und beißt die Jacke oder der Pullover unter den Tragegurten?
Wie kann die Kleidung während des marschierens dem Wetter angepasst werden?

Die Verpflegung:

Wie viel und was für Essen und Trinken wird während des Marathons benötigt?
Wie werden die Musiker damit während des marschierens versorgt?
In welchen Abständen werden die Musiker mit was versorgt?
Wie organisiert man die Blasenentleerung? (Ich weiß; aber irgendwie hat es doch mit Verpflegung zu tun?)

weiter  

zum Seitenanfang